Bauleiteck 2424m

In Krakau-Hintermühlen beim Parkplatz Etrachsee starten wir unsere Tour auf das 2424m hohe Bauleiteck. Wir folgen den Markierten Weg 794 bis zur Rudolf Schoberhütte ,an der vorbei gehen wir stetig ansteigend Richtung Gipfel wo wir die steile Flanke in Richtung Osten aufsteigen und über Blocksteinfelder am Grat entlang den Weg zum Gipfel folgen . Der Abstieg erfolgt am selben Weg.

imgp9165

1070 Hm       14Km

imgp8911

Los geht’s am Weg 794

imgp8914

Vorbei am Etrachsee

imgp8928

Und der Grafenalm

imgp8929

Schneller geht’s nicht   🙂

imgp8930

Bald erreichen wir die Rudolf Schoberhütte 1667m

imgp8932

Über lichten Lärchenwald

imgp8936

Führt der steinige Steig hoch

imgp8946

.

imgp8949

.

imgp8956

Unter uns der Wildenkarsee

imgp8971

Über große Blocksteinfelder geht’s hoch

imgp8979

Der obere Wildenkarsee

imgp8987

Nun geht’s am Grat entlang

imgp8995

Wo es immer wieder Blocksteinfelder zu überwinden gilt

imgp8998

Blick zum Schimpelsee

imgp9001

.

imgp9075

Kurz vorm Ziel

imgp9018

Am Bauleiteck 2424m

imgp9037

Blick zum Süßleiteck

imgp9040

Hohe Wildstelle

imgp9041

Preber und Predigstuhl

imgp9065

.

imgp9081

Am Abstieg

imgp9093

Unterer Wildenkarsee

imgp9094

.

imgp9130

.

imgp9153

Ein Blick zurück zum Bauleiteck

imgp9158

Wieder zurück beim Etrachsee

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sextner Dolomiten

Helm  (Monte Elmo)  2433m

Heimkehererkreuz  (Dona Nobis)   2373m

Hornischegg  (Monte Arnese)   2550m

Drei Zinnenhütte  2405m

Strudelkopf ( Monte Specie)  2307m

imgp8742

Naturpark 3 Zinnen ein Wander und Bergsteigerparadies

imgp8265

Auf den Weg zum Helm

imgp8269

.

imgp8273

Helm Kreuz 2433m

imgp8304

Aufstieg zum Helmhaus

imgp8334

Alte Kriegsbauten aus dem Ersten Weltkrieg

imgp8342

Wo heute friedlich die Ziegen ruhen

imgp8345

Das alte aufgelassene Helmhaus an der Grenze  Österreich – Italien

imgp8354

Grenzstein

imgp8358

Am Karnischen Höhenweg

imgp8382

Bald geht auch für Sie der Almsommer zu Ende

imgp8391

.

imgp8408

Heimkehererkreuz   2373m

imgp8412

Sillianer Hütte 2447m

imgp8447

Am Steig zum Hornischegg

imgp8455

Hier Kämpften vor 101 Jahren in Eis und Kälte die Soldaten an der Front Österreich  – Italien

imgp8491

Stumme Zeugen

imgp8498

.

imgp8469

Hornischegg  2550m

imgp8519

Blick zurück

imgp8535

Im Hintergrund die Sextner Rotwand

imgp8548

Am Rückweg nach Sexten

imgp8558

Am Weg Fischleintal  nicht allein

imgp8575

.

imgp8600

.

imgp8635

Lago die Piani  (Bödenseen)

imgp8639

3 Zinnen Hütte

imgp8654

Kleine – Mittlere – Westliche  Zinne

imgp8673

Reger Verkehr von der Auronzohütte her

imgp8676

Drei Zinnen Hütte

imgp8680

Vorm Paternkofel

imgp8706

.

imgp8750

Nun geht’s zum Strudelkopf

imgp8761

.

imgp8765

Der Steig wird Alpiner

imgp8769

Durch einen Tunnel

imgp8773

Und wieder der Wand entlang

imgp8784

.

imgp8862

.

imgp8849

Auch hier spuren des Krieges

imgp8858

.

imgp8789

Hohe Gaisel

imgp8825

Die 3 vom Strudelkopf aus

imgp8811

Strudelkopf   2308m

imgp8892

Toblacher See

imgp8231

5 Tage gehen zu Ende

 

 

 

 

Weißgrubenkopf 2369m

Vom Kleinarl geht’s vorbei am Jägersee bis zum Parkplatz Schwabalm von dort starten wir unsere Tour auf den Weißgrubenkopf. Am neu angelegten Steig 722 geht’s hoch zum Tappenkarsee  1768m, an den und der Tappenkaralm geht’s nun mäßig steil über Grashänge hinauf zur Weißgrubenscharte und weiter über Steiles teils Felsiges Gelände bis kurz vorm Gipfel wo nun der Steig kurz aber sehr steil Bergab führt, nun umgeht man den Gipfel und steigt über die Südseite zum Höchsten Punkt auf 2369m auf . Zurück geht’s am selben Weg .

imgp8910

1200Hm    17Km

imgp7764

los gehts

imgp7772

Am neu angelegten Steig Nr. 722

imgp7765

.

imgp7788

Bald erreichen wir den Tappenkarsee 1768m

imgp7820

An den wir am Ufer vorbei Wandern

imgp7830

Tappenkarseealm

imgp7858

.

imgp7861

Unsere Ziel im Bild

imgp7889

Nun queren wir den Bach hinten die Glingspitze

imgp8131

Mäßig steil über Wiesenhänge geht’s hoch

imgp7928

.

imgp8115

An der Weißgrubenscharte

imgp8114

Von der führt der Steig steil bis zum Vorgipfel

imgp8000

Kurzer Abstieg

imgp8097

Der Steig kurz vorm Gipfel

imgp8026

Weißgrubenkopf 2369m

imgp8063

Herrlichen Blick ins Kleinarltal

imgp8084

Zum Mosermandel

imgp8070

Weißeck der Höchste Gipfel in den Radstädter Tauern

imgp8069

.

imgp8007

.

imgp8156

Wieder am Tappenkarsee

imgp8162

.

imgp8164

.

imgp8169

Zurück am Parkplatz Schwabalm