Warscheneck 2388m

Ausgangspunkt der Tour auf das Warscheneck ist der Parkplatz unter dem Anwesen Rotbuchner in Voderstoder . Von dort nehmen wir den Markierten Weg 291 der uns vorbei an der Zellerhütte und  unter den Gipfel des Lagelsberg zum Gipfel des Warschenecks auf 2388m führt, zurück geht’s der selben Route .

IMGP2380

Los geht’s unter dem Anwesen Rotbuchner

IMGP2381

.

IMGP2389

Am Weg 291

IMGP2394

Die Variante nehmen wir

IMGP2390

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMGP2397

Blick zum Großen Priel

IMGP2398

Und zurück zum  Schafferteich

IMGP2401

Zellerhütte 1775m

IMGP2404

Langsam lichtet sich der Lärchenwald

IMGP2411

Und es geht durch Latschen weiter

IMGP2412

Priel Massiv

IMGP2416

.

IMGP2431

Ober uns der Lagelsberg  2008m

IMGP2424

.

IMGP2430

.

.IMGP2441

Schneehühner

IMGP2448

Etwas Schnee liegt bereits am Steig

IMGP2455

Blick zum Gr Pyhrgas

IMGP2464

Der letzte Anstieg liegt vor uns

IMGP2479

Unter uns die Wurzeralm

IMGP2476

Kurz vorm Ziel

IMGP2521

Auf 2388m

IMGP2468

Herrliche Fernsicht bis zum Dachstein

IMGP2554

.

IMGP2561

Beim Abstieg

IMGP2566

.

IMGP2574

.

.IMGP2576

Blick nochmals zurück

IMGP2379

Wieder Zurück am Ausganspunkt

.

 

Großes Tragl 2179m

Das Große Tragl in Bad Mitterndorf- Tauplitz ist eine der schönsten Herbstwanderungen im Toten Gebirge.

Anreise

Auf der Salzkammergut Bundesstraße (B145) von Trautenfels oder Bad Aussee kommend bis Bad Mitterndorf und über die Mautstraße ( € 9,80.- PKW) auf die Tauplitzalm.

P1040926

13,1 Km,  1000Hm mit Gegenanstiegen.

P1040739

Wir starten unsere heutige Tour am Parkplatz beim Holl-Haus am Ende der 11 km langen Mautstraße (1600m)

P1040741

Wir wandern ostwärts vorbei an einigen Almen Richtung Steirersee.

P1040744

Es gibt kleinere Abkürzungen um nicht die gesamte Straße ausgehen zu müssen.

P1040746

Die Tauplitzalm im Herbst immer ein Genuss.

P1040749

Vorbei am Sessellift der von Tauplitz hinauf führt.

P1040765

Blick zurück zum Almendorf.

P1040768

Am Ende der Straße nehmen wir den linken neu angelegten Weg der zum Einstieg des Gamsblick Klettersteig führt,

P1040769

und gelangen zu einer herrlichen Aussichtsplattform.

P1040771

Blick zum Steirersee.

P1040775

Von dem Aussichtspunkt steigen wir  ab zu den Almhütten um wieder auf unseren Weg  zu gelangen.

P1040773

Sturzhahn

P1040774

Weiter geht’s links am Steirersee vorbei

P1040789

immer der Wegmarkierung  Nr. 276 entlang.

P1040796

Obwohl der Kalender schon den 31.10.2015 anzeigt müssen wir unsere Hosen aufkrempeln um die hohen Temperaturen auszuhalten.

P1040799

Nun geht es durch Latschenfelder in östlicher Richtung

P1040811

bis wir zu dem ersten steinigen Aufschwung gelangen.

P1040825

Durch eine nicht endende Steinwüste gehen wir weiter.

P1040833

Über einige Terrassen geht’s hinauf.

P1040839

Vorbei an so mancher Doline die einiges an Altschnee gelagert haben.

P1040844

Der Weg ist stets gut markiert.

P1040847

.

P1040861

.

P1040870

Nun dreht sich der Weg Richtung Norden wo die ersten Schneereste zu sehen sind.

P1040873

Eine herrliche Kulisse bietet sich uns heute.

P1040878

Der letzte Aufschwung vor dem Gipfel.

P1040884

Nach ca. 3 Stunden Wanderung erreichen wir den Gipfel.

P1040886P1040887

Großes Tragl 2179m

P1040890

Blick zum Dachstein

P1040897

.

P1040904

Zurück geht’s am selben Weg.

P1040915

.

P1040920

Und wieder zurück am Ausgangspunkt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Säuleck 2359m

Ein doch eher selten besuchter Gipfel in den Schladminger Tauern ist das Säuleck ,es mag wohl daran liegen das von keiner Seite ein Markierter Weg zum Gipfel führt, und daher auch die Weg Findung auf den doch an einigen stellen  Ausgesetzten Grat nicht ganz einfach ist .Wir wählen den Steig über den Schneetalrücken . Vom Talschluß im Sattental folgen wir den Weg zur Hochwildstelle den wir aber im Bereich der Langschneerinne wieder verlassen und ein Stück der Forststraße entlang weiter gehen . Kurz vorm Schneetal steigen wir über den Schneetalrücken zum Grat auf und gehen den entlang zum Gipfel des Säuleck hoch  .Zurück geht’s an der selben Route zum Ausgangspunkt.

IMGP1854

1050  Hm          12km

IMGP1747

Los geht’s am Ende des Stattentals

IMGP1752

Zuerst den Markierten Weg zur Hochwildstelle entlang

IMGP1754

.

IMGP1757

Den wir aber bald verlassen auf der Forststraße weiter gehen

IMGP1760

Im Bild den im Sommer besuchten Stierkarkopf

IMGP1761

Am Umläufer liegt schon ein wenig Schee

IMGP1765

Der Lärchenwald zeigt sich schon Herbstlich

IMGP1772

.

IMGP1774

Über den Schneetalrücken geht’s hoch

IMGP1779

Zäh hält sich der Nebel nur ganz im Norden lockert es auf

IMGP1780

Schusterstuhl und Spateck

IMGP1784

Die Gämsen suchen noch die letzten Gräser

IMGP1792

Das Ziel kommt näher und mit im auch der Nebel

IMGP1793

Am Grat geht’s den Ziel entgegen

IMGP1794

Blick hinüber zum Stierkarsee

IMGP1801

Die letzten Meter hoch zum Gipfel

IMGP1824

Und dann ist unser Ziel erreicht das Säuleck auf 2359m das von einen sehr zierlichen Kreuz gekennzeichnet ist

IMGP1745

.

IMGP1817

Tiefblick in den Stummerkessel

IMGP1820

Schnee und Regen ziehen übers Schareck und Hochwildstelle

IMGP1826

Und wir Steigen wieder ab

IMGP1835

Zurück schon wieder auf der Forststraße

IMGP1850

Schon sehen wir zum Ausgangspunkt der Tour