Silvestertour 2014

Unsere heutige Silvestertour mussten wir heuer aus Mangel an stabilen Schneeaufbau auf unseren Trainingsberg den Pleschnitzzinken verlegen. Nach dem es heuer wieder Erwartens doch noch zu schneien begonnen hat, testeten wir den Pleschnitzzinken. Die Tour startete bei der Talstation der Galsterbergalmbahn. Zuerst auf der Piste dann durch den Wald kämpften wir uns bei dichten Schneetreiben Richtung Gipfel.

P1020015

Durch den Wald bis zur Wolfsgrube geht es schon recht ordentlich.

P1020024

Beim Speicherteich  gehen wir rechts vorbei zum nächsten Anstieg.

P1020026

Immer noch genug Schnee, obwohl die Aufstiegsspur eher gewöhnungsbedürftig angelegt war.

P1020027

Ober der Baumgrenze wurde der Schnee immer weniger.

P1020028

Herbert musste nach einem Defekt am Schi zu Fuß das Steilstück bewältigen.

P1020030

Nach kurzer Reparatur geht es weiter.

P1020032

Ein abgeblasener Bergrücken zum Gipfel.

P1020034

Gipfel ist schon in Sicht, aber der Schnee wurde auch nicht mehr.

P1020037

Nach 1060 Hm Aufstieg starken Schneesturm und gefühlten – 30 Grad haben wir den Gipfel auf 2112 m erreicht.

Fazit unserer Tour.

IMGP8993

Voriges Jahr war´s schöner.