Planai 1906 m

Am Montag den 27. 10. 2014 nutzten wir den ersten Schnee dieses Winters für den Schitourenauftakt für die Wintersaison 2014/15.

Nachdem sich das Wetter innerhalb von nur einer Woche vom goldenen Herbst mit sommerlichen Temperaturen zu einer Winterlandschaft verwandelte, tauschten wir die Bergschuhe mit den Tourenschiern.

P1010753

Bild vom 19.10.2014 Richtung Schladminger Tauern

P1010825

Wir starteten unsere heutige Aufwärmschitour am Parkplatz der Kessleralm auf 1320 m Seehöhe.

P1010826

Jetzt geht es über die für diese Jahreszeit gut präparierte  Piste Richtung Lärchkogel.

P1010827

Der Dachstein präsentiert  sich auch schon tief winterlich.

P1010834

Die ersten Sonnenstrahlen erwarteten wir schon sehnsüchtig.

P1010835

Im Tal immer noch zäher Nebel.

P1010840

Bergzeit.de

Weiter geht’s Richtung Schafalm.

P1010841

Die letzte Planaikuh war noch auf der Weide.

P1010842

Lärchkogelbahn Bergstation auf 1761m erreicht.

P1010847

Letzter Anstieg vor der Bergstation der Gondelbahn. Da die Lifte unter der Woche noch geschlossen haben,  konnten wir ohne Gefahr entlang der Piste aufsteigen. Bei Schibetrieb sollte man zum Aufstieg die Piste meiden.

P1010851

Um unsere heutig Schitour etwas auszuweiten gehen wir an der Bergstation vorbei,

P1010858

und umrunden den Planaigipfel entlang des Sommerweges

P1010859

und steigen von Süden her auf den Gipfel der Planai auf.

P1010861

Gipfel auf 1906m Seehöhe erreicht Traumwetter bei + 7 Grad.

P1010864

Von jedem noch ein Gipfelfoto und dann,

P1010875

Gipfeljause und nur noch die Sonne genießen.

P1010869

Ohne Worte !!

P1010882

Zurück über die herrliche Piste,

P1010885

wieder zum Ausgangspunkt und zum Nebel.

 

 

 

 

 

Hohensee 1543m

Von St. Nikolai im Sölktal führt der Weg 702 auf einer breiten Almstrasse entlang des Bräualmbach  zum Dürrmosswasserfall, wo wir den Hohenseebach queren und den markierten Steig mässig steil zum Hohensee aufsteigen .Zurück geht’s am selben Weg zum Ausgangspunkt .

IMGP4330

500Hm  und 12Km

IMGP4035

Los gehts

IMGP4034

Heute zur Sicherheit nach dem Wintereinbruch die Schneeschuhe mit im Gebäck

IMGP4040

Vorbei am alten Kalkofen

IMGP4064

Geht’s  Richtung Dürrmosswasserfall

IMGP4061

Die Wolken lockern immer mehr auf

IMGP4055

Bräualm

IMGP4248

Na dann geht’s weiter  🙂

IMGP4092

Der Schimpelgrat

IMGP4077

Der Steig Richtung Hohensee

IMGP4084

Mässig Steil führt er hoch

IMGP4099

Und der Schnee

IMGP4105

Wird mehr

IMGP4112

Schon am Almboden Richtung See

IMGP4118

Umsonst sind die Disteln heuer nicht so hoch

IMGP4223

Süßleiteck 2507m

IMGP4127

Hohensee Alm

IMGP4216

Vergessene Milchkanne

IMGP4210

Der Hohensee 1543m

IMGP4186

Die Almhütten schon im Winterlichen Kleid

IMGP4226

Am Rückweg

IMGP4282

Noch ein Abstecher zum Dürrmosswasserfall

IMGP4261

Wo das Wasser die Felswand herunterstürzt

IMGP4296

Der Große Knallstein

IMGP4311

Blick zurück

IMGP4315

Wieder zurück in St. Nikolai

 

 

 

Gradenbach – Kufstein 2049m – Stoderzinken 2048m – Notgasse -Lend

Ausgangspunkt unserer 2- tägigen Herbstwanderung ist die Kneippanlage in Weißenbach bei Haus im Ennstal.Von dort geht’s über eine Schotterstrasse ins Gradenbachtal vorbei am Forsthaus, führt der steile Steig durch den  Wald hoch wo man am Ende den idyllisch gelegenen Ahornsee erreicht . An ihm vorbei führt der Weg an den herrlich gelb verfärbten Lärchenwald zum Grafenbergsee und anschließend zur Grafenbergalm die im Sommer vom Schriftsteller  Bodo Hell bewirtschaftet wird. Nun zweigt der Weg links in die Kufsteinscharte, noch ein mal geht’s mäßig steil bergwärts bevor man ein mit Latschen bewachsenes Hochplateau erreicht, über das man zum Gipfel auf 2049m gelangt. Den Weg zurück nehmen wir wieder an der Grafenbergalm vorbei Richtung Brünnerhütte -Stoderzinken, wo wir unser 1. Etappen Ziel erreichen.  Nach einem gemütlichen Hüttenabend mit den Bergkameraden Rudi von Wizi’s Bergwelten-Angela und Judith geht’s am Morgen über den Florasteig auf den Stoderzinken und über die Nordseite hinunter zur Brünnerhütte , wo wir wieder in Richtung Grafenbergalm gehen. Bevor wir an der Wegkreuzung Notgasse -Hirzberg nach rechts abbiegen vorbei am Hochwiesmad und Großen Wiesmad. Hier gelangen wir in die enge Felsenschlucht der Notgasse, die mit zahlreichen  altertümlichen Felsritzzeichen versehen ist. Weiter geht’s  über teils nicht markierten Weg zur Viehbergalmstrasse , vorbei an Rahnstube und der Öfenschlucht erreichen wir unser Tourenziel in der Lend .

IMGP4026

1.Etappe -Gradenbach-Ahornsee-Grafenbergsee-Grafenbergalm-Kufstein -Brünnerhütte     1650Hm        19km

IMGP3783

Es kündigt sich ein herrlicher Herbsttag an

P1010619

Wir starten unsere Tour nach der Kneippanlage in Weißenbach

P1010621

Los geht’s

P1010633

Der Weg führt teils steil durch den Wald hoch

IMGP3793

Im Tal liegt noch der Nebel

IMGP3794

Immer wieder geht’s über Felsstufen

IMGP3804

Und Waldsteig hoch

IMGP3803

Teils versichert

IMGP3800

Nun queren wir ein Bachbett

P1010648

Und steigen  neben den Bach weiter hoch

IMGP3844

Bevor wir am idyllisch gelegenen Ahornsee 1485m gelangen

IMGP3828

Kurze Zeit später erreichen wir den nicht weniger schön gelegenen Grafenbergsee 1639m

P1010668

Wo wir eine kurze Rast einlegen

IMGP3837

Abnehmender Mond

IMGP3839

Weiter gehts

P1010675

Und Rudi folgt uns

IMGP3855

Kurz vor der Grafenbergalm

IMGP3860

Angela-Rudi-Hermann und Judith

IMGP3867

In der Kufsteinscharte

IMGP3870

Vorbei an der Luserwand

IMGP3872

Grimming -Kammspitze und unser Etappen Ziel der Stoderzinken

IMGP3878

Richtung Guttenberghaus

IMGP3880

Kufstein 2049m

IMGP3891

Gruppenbild

P1010703

Und Stärkung

IMGP3928

Schon am Rückweg

IMGP3929

Der Dachstein

IMGP3936

Unser Tages Ziel der Stoder kommt näher

IMGP3944

Blick zum Hirzberg

IMGP3947

An der Brünnerhütte vorbei

IMGP3949

Erreichen wir am späten Nachmittag unsere Quartier das Ferienhaus der Feuerwehr am Stoderzinken

P1010724

Rudi von Wizi’s Bergwelten und die Alpinratten Hermann und Herbert beim gemütlichen Hüttenabend

IMGP4029

2. Etappe  Stoderzinken -Notgasse -Lend       450Hm  15 km

 

P1010739

Aufbruch zum Stoderzinken

IMGP3961

Vorbei am Friedenskircherl

IMGP3964

Gröbming im Morgennebel

IMGP3977

Stoderzinken  2048m

IMGP3974

Kammspitze

IMGP3983

Nun geht’s runter Richtung Brünnerhütte

P1010774

Richtung Grafenbergalm

IMGP3984

Nun geht’s rechts Richtung Notgasse

IMGP3995

Hinweisstafel am Eingang

IMGP3996

Am Eingang der Notgasse

P1010787

Foto Pause

IMGP4004

Bevor es durch die enge Felsenschlucht geht

P1010795

Gedenktafel zur Erinnerung an den Flugzeugabsturz 1979

P1010800

Immer enger rückt der Fels zusammen

P1010808

Am Ende der Notgasse

P1010811

Geht’s auf  unmarkierten  Steig Richtung Viehbergstrasse

IMGP8465

Und durch die Öfen

IMGP8469

Zum Ziel unserer  Tour der Lend

 

 

 

 

Sonnenuntergang am Stoderzinken 2048m

Bei fast Sommerlichen Temperaturen einen Sonnenuntergang auf unseren Hausberg dem Stoderzinken mit der Kamera festgehalten .

IMGP3413

Stoderzinken mit  Start der Zip Line

IMGP3414

Größte Seilgleitanlage der Alpen

IMGP3415

Gröbming

IMGP3427

Wölzer Tauern

IMGP3443

Friedenskircherl

IMGP3455

Am Kircherl vorbei geht’s am Florasteig hoch

IMGP3471

Dachstein

IMGP3474

Loser

IMGP3490

Schladminger Tauern

IMGP3493

Die letzten Sonnenstrahlen auf der Kammspitze

IMGP3487

Stoder Gipfel  2048m

IMGP3556

Schön langsam endet der Tag und die Sonne verschwindet hinter dem Dachstein Massiv

IMGP3518

.

IMGP3572

.

IMGP3567

.

IMGP3572

.

IMGP3617

.

.IMGP3575

 

Greifenberg 2618m

Ausgangspunkt der heutigen Bergtour zum Greifenberg  in den Schladminger Tauern ist der Parkplatz Riesachfälle in Rohrmoos Untertal. Von dort führt der Weg der auf der Forstrasse entlang des Steinriesenbach zur Gollinghütte hoch .Nun zweigt der Steig nach  links immer steiler und steiniger werdend zum Greifenbergsattel  und von dort zum Höchsten Punkt unserer Tour.

IMGP3368

1600 Hm   21Km

IMGP3367

Los geht’s beim Parkplatz Riesachfälle

IMGP3095

Entlang der Forstrasse

IMGP3097

Geht’s Richtung Gollinghütte

IMGP3123

Nun zweigt der Weg links ab

IMGP3275

Blick zurück zur Gollinghütte

IMGP3282

In Serpentinen führt der Steig hoch

IMGP3267

Immer wieder kurze einfache Kletterstellen

IMGP3142

Pause

IMGP3260

Blick zum Wasserfallspitz

IMGP3240

Über Blockstein geht’s Richtung Greifenbergsattel

IMGP3222

Am Greifenbergsattel

IMGP3151

Nun erst zeigt sich unser Ziel das erste mal

IMGP3181

Felsig geht’s Richtung Gipfel

IMGP3177

Die letzten Meter

IMGP3185

Dann ist es geschafft unser Ziel der Greifenberg auf   2618m

IMGP3192

Die Klafferkessel eigentlich unser nächstes Ziel

IMGP3193

Da der Nebel immer mehr aufzieht entscheiden wir uns am selben Weg wieder abzusteigen

IMGP3156

Richtung Kieseck

IMGP3174

Hochgolling Nordwand

IMGP3232

Hält nach Futter Ausschau

IMGP3315

Wieder bei der Gollinghütte

IMGP3300

Nun zeigt sich auch kurz der Hochgolling

IMGP3288

Zwerfenberg

IMGP3363

Wieder zurück  🙂